Syltfunk, der erste kommerzielle Lokal-Radiosender der Insel Sylt, setzt beim Aufbau seiner Produktions- und Sendeinfrastruktur auf ein Gesamtkonzept des Leipziger Full-Service Dienstleisters Divicon Media. Inhalt dieses Konzeptes ist der Komplettbetrieb von drei UKW-Sendern sowie die Modulationszuführung vom Sendestudio auf Sylt zu den drei Senderstandorten auf Sylt, in Süderlügum und in Bredstedt. Darüber hinaus wird die Divicon Media auch bei der Beschaffung und dem Aufbau der Studiotechnik sowie der entsprechenden Sendesysteme unterstützen. Vorausgegangen waren intensive Bemühungen der Divicon Media, die Versorgung der Insel mit dem Syltfunk Programm zu optimieren. Auf Grundlage der medienrechtlichen Zuweisung durch die MAHSH und ergänzend zu den vorgeschlagenen Frequenzen der BNetzA entstand dazu eine komplette Neuplanung der einzelnen Sender.

„Als brandneuer Sender im Aufbau sehen wir uns aktuell mit sehr vielen verschiedenen Aufgaben konfrontiert – Programm, Personal, Werbepartner, etc.. Daher sind wir angesichts der Vielzahl an Möglichkeiten äußerst dankbar, den Bereich Technik mit Hilfe der Spezialisten der Divicon Media realisieren zu können. Die Unterstützung unseres technischen Leiters durch die Divicon-Profis ermöglicht es uns, uns auf unsere Kernaufgaben zu konzentrieren. Das bedeutet ein attraktives Programm für Sylt, aktuelle Nachrichten, Berichte und Reportagen über Ereignisse des Kultur- und Vereinslebens sowie touristische Aktivitäten für Einwohner und Feriengäste bei optimaler Empfangbarkeit“, so Stefan Hartmann, Syltfunk-Geschäftsführer.

„Die technischen Grundlagen für einen neuen Sender zu schaffen, ist für uns natürlich eine reizvolle und besondere Aufgabe – für den ersten Privatradiosender auf Sylt allemal. Durch die Optimierung der Frequenzplanung haben wir für unsere Arbeit und den Erfolg von Syltfunk eine sehr gute Ausgangslage geschaffen“, erklärt Mike Lehmann, Geschäftsführer der Divicon Media. „Wir liefern alles aus einer Hand und machen Radio einfach möglich!“

Über Syltfunk
Die Syltfunk Medienbetriebsgesellschaft mbH wurde, nach längerer Planung, 2008 von Günther Drossart und Stefan Hartmann gegründet. Hauptziel ist es, ein lokales Radiovollprogramm von der Insel Sylt zu senden. Hierzu wurde dem Unternehmen 2008 durch die Medienanstalt Hamburg/Schleswig Holstein (MAHSH) die Lizenz zur Ausstrahlung eines landesweiten Radioprogramms erteilt. Eine UKW Frequenz für die Region Region Sylt, Niebüll, Leck, Bredstedt wurde im Juli 2015 durch die MA HSH zugeteilt. Das Unternehmen positioniert sich dabei als privates, lokales und kommerzielles Radio-Vollprogramm. Das heißt, 24 Stunden Sendebetrieb pro Tag, 365 Tage im Jahr, mit Information, Bildung, Beratung und Unterhaltung mit dem inhaltlichen Schwerpunkt „Sylt“ sowie Berichten aus Kultur, Politik und Sozialem aus der, der Insel gegenüberliegenden, Region Niebüll, Leck, Bredstedt. Weiter Informationen unter www.syltfunk.de, via Facebook oder über Twitter unter @syltfunk.

 

Medieninformation herunterladen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.