Die DIVICON MEDIA, bundesweiter Dienstleister und Betreiber zahlreicher Radionetze im privaten und öffentlich-rechtlichen Sektor, hat mit der pünktlichen Fertigstellung des Senders in Aalen die Umsetzung von 36 der insgesamt 71 Sender für den 2. DAB+ Bundesmux erfolgreich abgeschlossen. Das Unternehmen fokussiert sich nun auf den zuverlässigen Betrieb dieser Senderanlagen, inklusive 24/7 Monitoring und technischer Wartung. Um dabei möglichst schnelle Reaktionen sicherzustellen, ist die DIVICON MEDIA im Auftrag der Media Broadcast als Dienstleister in das bundesweite technische Service-Konzept direkt eingebunden.

Dabei blickt das Unternehmen bereits jetzt auf einen störungsfreien Betrieb seiner Anlagen innerhalb der ersten beiden Monate seit Start der ersten rein privaten DAB+ Plattform der Antenne Deutschland am 5. Oktober dieses Jahres. Für DIVICON MEDIA Geschäftsführerin Martina Rutenbeck ist dies eine wichtige Voraussetzung für den Erfolg des Angebots auf der neuen Plattform: „Gerade bei neuen Standards wie DAB+ kommt es auf Zuverlässigkeit an, um bei den Hörern Akzeptanz zu schaffen und diese nachhaltig von neuen Angeboten zu überzeugen. Gemeinsam mit der Media Broadcast stellen wir den Betrieb der Senderanlagen daher durch Professionalität, das richtige Konzept, schnelle Prozesse und durch den Einsatz höchster Qualitätsstandards kontinuierlich sicher.“

Durch die Übernahme der Senderüberwachung sowie des technischen Services für einen großen Teil der Anlagen in ganz Deutschland konnte die DIVICON MEDIA am Beispiel des 2. DAB+ Bundesmuxes erneut die Vorteile einer effizienten Verzahnung zwischen seinen drei Dienstleistungssäulen verdeutlichen. So lassen sich laut Martina Rutenbeck zahlreiche Synergien nutzen, wenn sowohl Projektierung, Implementierung als auch Wartung bzw. Entstörung von Empfangsanlagen vom selben Team gesteuert werden. Zusätzliche Säulen, wie z.B. IT-Infrastruktur und Standortvernetzung, würden diese Effekte sogar noch weiter verstärken. Im Ergebnis steigt nicht nur die „Quality of Service“ und der „Return on Invest“, sondern es entsteht ein schlüssiges Gesamtbild exzellenter Verbreitung für heutige und zukünftige Radioveranstalter.

Download der Medieninformatin (PDF)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.